Wie funktioniert Online-Radio??

UKW-Radiosender auf der ganzen Welt haben es in den letzten Jahren auf die eine oder andere Weise versucht. Angesichts des rückläufigen öffentlichen Interesses am Radio, die schnelle Entwicklung der Technologie, und harter Wettbewerb, Die Besitzer großer Radiosender fühlen sich nicht mehr so ​​wohl wie in der “vervollständige Null.”

Versuchen wir, die Situation zu verstehen!

Wir können sagen, dass der Trend des Außenministers ist “welken.” Zum Beispiel, Ende letzten Jahres, Norwegen hat das FM-Format aufgegeben, und jetzt werden volldigitale Radiosender im Land ausgestrahlt.

Der digitale Rundfunk hat seine Vorteile: hohe Qualität, die Fähigkeit, Bilder und Text mit Audio zu übertragen (erweiterte Nachrichten über RDS), vorausgesetzt, die Übertragungsstärke ist verringert.

 

jedoch, vollständig zu wechseln “Nummer,” Sie benötigen individuelle Radios (AM- und FM-Standards funktionieren nicht), und diese Empfänger sind teuer. Ein weiteres Minus ist eine kleine Verzögerung des Tons, wenn ein Signal gesendet wird. jedoch, Die norwegischen Behörden sagten, dass mit dem vollständigen Übergang zum digitalen Rundfunk, sie würden ungefähr sparen $ 25 Million.

In Russland, im Gegenzug, Sie erwägen auch die Umstellung auf digitalen Rundfunk. Immer noch, bisher, Es gibt viele Nuancen (hohe Ausrüstungskosten, Unwillen des Publikums, usw.) die die Umsetzung einer solchen Verschiebung behindern. In der Sankt Petersburger Verschwörung “Fontanka”, Der Experte gibt drei Jahre an die “digitale Revolution”.

Trotz Rospechats 2015 pink berichtet, dass Russen aktiv ihre Lieblingsradiosender hören, Das Publikum der Radiohörer ist in den letzten zehn Jahren zurückgegangen.

Zur selben Zeit, Es entstehen weiterhin neue Radiosender, sowohl national als auch regional, Stärkung des bereits gesättigten Marktes und Schaffung eines gesunden Wettbewerbs. Unter solchen Bedingungen zu überleben, Die Stationen sind gezwungen, auf die eine oder andere Weise zu wechseln.

Wie es jetzt funktioniert :

Dutzende und Hunderte von Artikeln wurden über Broadcast-Technologie geschrieben, obwohl in diesem Bereich alles Sinn macht: Es gibt einen Sender, Es gibt einen Empfänger, und es gibt ein Signal. Der einfachste Weg, die Elemente dieses Diagramms zu finden, ist in der Wikipedia-Artikel.

Radiosender verwenden Funksender mit unterschiedlichen Kapazitäten, abhängig von den Informationen, die sie in unterschiedlichen Entfernungen übertragen. Der Hörer enthält einen Funkempfänger, der elektromagnetische Strahlung empfängt und in Schall umwandelt. Der Klang wird auf zwei Arten eingestellt – Amplitude (das sind AM) und Frequenz (eigentlich, FM).

Separat, Sie können das für die Übertragung verwendete Programm berücksichtigen. Das Programm, über das Video das Hauptinstrument des Senders des Radiosenders ist. Für die Übertragung aller Inhalte über Funk, Es werden automatisierte Broadcast-Komplexe verwendet, zum Beispiel, Digital, DJin, oder Sam Broadcaster.

Die Aufgaben dieser Programme sind es, die Arbeit mit den Inhalten in der Luft zu organisieren und alles zusammenzubringen: Werbung, Musik-, Design, aufgenommene Programme, und Live-Übertragungen.

Die Softwarestruktur ist auch fast gleich. Es gibt einen Arbeitsbereich, in dem der aktuelle Status angezeigt wird (was wird gespielt, und was in der Luft ausgestrahlt wird), und es gibt eine stündliche Aufteilung: Die stündliche Befüllung erfolgt je nach Rundfunknetz, welches vom Programmmanager gemacht wird.

Im Arbeitsbereich, Alle Prozessoren arbeiten nach dem Prinzip der Wolken, Hier werden Dateien aus Ordnern entnommen, auf die das Programm zugreifen kann. Neben dem Arbeitsbereich, Es gibt eine Jingle-Maschine, die Designelemente startet, Buchsen, Melodien, und Unterbrechungen.

Die Verwaltung erfolgt nicht nur mit Maus und Tastatur, sondern auch von der DJ-Fernbedienung (entsprechend “Spuren” und window kann den nächsten Titel automatisch abspielen oder den Song starten, es hängt alles von den Einstellungen ab). Einfach gesagt, Alles ist “genäht” im Programm, die gesamte Sendung.

Wenn das Programm ausgeschaltet ist, Dies erfolgt im Notfall, weil alle Rundfunkfunktionen damit verbunden sind. Na sicher, auf gefährlichen Radiosendern, Für solche Fälle gibt es eine Sicherungsdiskette, wo die Musik einfach beginnt, damit die Luft nicht bleibt “Leise” während der “Heben” des Programms, denn ohne es, zum Beispiel, Die Anzeigen und aufgezeichneten Programme werden nicht veröffentlicht.

Automatisierungsprogramme, jedoch, abweichen. In Fachgesellschaften, DJin wird oft für die besten Einstellungen gelobt. Es kostet aber auch mehr als andere Komplexe.

Im Gegensatz, obwohl Digiton billiger ist, oft “nervt” mit seiner Langsamkeit und Unabhängigkeit. Das Programm erzeugt manchmal unerwartete Dinge, es verändert Spuren, oder die Gesänge beginnen nicht, Solche Fehler sind für die Übertragung schwerwiegend. jedoch, in der Popularität, es ist fast nicht weniger als DJin.

 

Eine beliebige Anzahl von Mitarbeitern kann den Radiosender bedienen – es hängt alles von seiner Größe und Funktion ab. Es gibt kleine regionale Stationen mit drei Vermarktern, de jin und Herausgeber. Es gibt Riesen für dreihundert Menschen mit Abteilungen für Werbung, Handel, Redaktion, PR-Dienst, Warenhaus, Sicherheit, und Verwaltungsrat.

Auf dem regulären Radiosender, zusätzlich zu den Musikkoordinatoren, Es gibt einen Programmmanager, der ein Broadcast-Netzwerk aufbaut, ein Luftredakteur, ein kaufmännischer Leiter, ein Toningenieur, der mit Audio und Postproduktion arbeitet, und eine Werbeabteilung.

Es gibt Radiosender im ganzen Land – Bundes, und es gibt solche, die nur für ihre Region tätig sind. Außerdem, Regionale Radiosender haben oft keine eigenen Sendungen und sind an der Weitergabe von Moskauer Sendern beteiligt. In diesem Fall, Aus der lokalen Sendezeit und der lokalen Werbezeit werden den Regionen mehrere Stunden zugewiesen (in der Konzessionsvereinbarung angegeben).

Neue Radiosender eröffnet, trotz der Komplexität des Prozesses und der vagen Gewinnerwartungen. So öffnen Sie einen UKW-Radiosender, Das Konzept ist kodifiziert, eine juristische Person registriert, die spezifischen Standortkoordinaten des Senders, die Sammlung von Dokumenten, der Frequenztendervertrag, der zweimal im Jahr stattfindet, usw. (Weitere Details zu allen Schritten finden Sie hier).

Russland hat jetzt viele Schlüsselakteure in der Branche. Als Regel, Dies sind Bestände, die viele Radiosender kombinieren: EMG, ProfMedia, Gazprom Media, VGTRK, Russische Mediengruppe, und andere. Diese Seite enthält jeweils eine kurze Beschreibung. Neben den führenden Spielern, Es gibt einzelne Radiosender, die nicht aus Beständen bestehen, aber zur selben Zeit, ein ziemlich großes Rundfunknetz haben und sie sogar ins Ausland bringen.

 

Der Hauptfaktor, der unterscheidet (oder unterscheidet nicht) Radiosender voneinander sind Koordination. Koordination besteht aus und für die der Äther gefüllt ist. In der Classic-Sektion, es gibt ungefähr 14 Formate, wie AC (Zeitgenössischer Erwachsener), CHR (Zeitgenössisches Multiplikationsradio), Klassisch, Rock, usw., die wiederum in Unterformate unterteilt sind. Die Trennung erfolgt je nach Alter des Publikums und Musikinhalt.

Es versteht sich, dass eine solche Unterteilung in Formate sehr willkürlich ist, und heute ist es schwer, eine zu finden “authentisch” Rock-Radiosender oder ein AC-Format – unter Bedingungen harten Wettbewerbs, Leistungsstarke Sender recherchieren und zeigen ständig neue Formate an, viele alte Formen in einer kombinieren.

 

Warum hören Sie bald auf zu arbeiten??

Das Radio spielt nicht mehr die ihm zugewiesene Rolle “Null.” Das Internet hat den Nutzern alles gegeben: irgendwelche Lieder, Information, Betriebsnachrichten, Werbung für Bücher, Filme, Foren zur Kommunikation mit Fachleuten, und eine Plattform für Predigten. Alles, was das Publikum im Radio einschaltete, Gehe ins Netzwerk. Jetzt, Überleben (ohne den hohen Prozentsatz der Autofahrer zu berücksichtigen, die immer noch Radio hören), Es gibt neue Wege, um das Publikum anzulocken.

Zuerst, Der einzigartige Inhalt löst das Problem der Anziehung (zu einer Zeit, als die Konkurrenz im Radio wuchs, und das Internet war immer noch sehr ungewöhnlich, Programme wurden gestartet, dass “explodierte” die Zuschauer: “Sammlungsmodell” oder “Frankie Show” – Das sind Dinge, die noch gehört werden ). Zweite, einige Informationen im Internet und über Funk zurückziehen. Wenn der Radiosender nicht aus der Luft lebt – es kann begraben werden.

Radiosender erstellen Web-Communities, sowie Audio, Fotos posten, Videos, neue Texte, Links, und Startseiten auf Instagram – all dies nur, um die Zuhörer interessiert zu halten. Jede Station mit Selbstachtung enthält auch Ereignisse in der Luft (zum Beispiel, “Europa plus Live” oder “Invasion,” “Goldenes Grammophon” und andere Aktivitäten, die Fans auf dem Kanal sammeln und halten).

jedoch, Podcasts ersetzen den kontinuierlichen Radiostream (und es ist bereits im Westen angekommen). Ein weiteres Phänomen, das FM-Sender besiegen soll, ist das Internetradio. Miteinander ausgehen, Jeder kann ein Internet-Terminal öffnen – Es muss nicht offiziell registriert sein und teure Lizenzen und Geräte kaufen.

Um das einfachste Online-Streaming zu erhalten, Sie benötigen ein Website-Hosting, Rundfunkdienst (zum Beispiel, IceCast oder ShoutCast) über die Audio-Streams gestreamt werden, und das Rundfunkautomatisierungsprogramm, worüber wir oben geschrieben haben (Es gibt auch kostenlose Optionen). Nachdem Sie alle diese Elemente festgelegt haben, Sie können die Live-Übertragung starten, d.h., Musik- oder Chat-Programme, und die einzige Frage ist die Auswahl des Publikums.

In Russland, Es gab bereits erfolgreiche Projekte dieser Art. Zum Beispiel, Folge mir (welche, übrigens, hat für das Upgrade mit einem UKW-Radiosender zusammengearbeitet) oder ChiplDuk Talk Radio.

Bis zu einem gewissen Grad, Wir können den Sonnenuntergang des Klassikers beobachten FM-Sendung – früher oder später; Die Entwicklung wird Auswirkungen haben. Unrentable UKW-Sender werden wahrscheinlich nicht mehr senden, Es besteht die Möglichkeit, dass die Technologie dies ermöglicht “abholen” Internetradio, und der russische Hörer selbst wird sich an die Audioübertragung gewöhnen. Sprachinformationen gelten immer noch als die irritierendsten und am einfachsten zu lesenden im Hintergrund.