Warum Internetradio die größte Werbemöglichkeit der Zukunft ist

Internetradio hat das Potenzial, die allgegenwärtigste Form von Medien zu sein, die es je gab. Mehr Aufmerksamkeit als Film, Fernsehen, oder Bücher. Dies liegt daran, dass Sie Musik hören können, während Sie andere Aktivitäten ausführen. Bevor ich weiter gehe, Lassen Sie mich einen wichtigen Unterschied machen: Es gibt zwei Arten von Zuhörern, lehne dich zurück und lehne dich nach vorne. Zurücklehnen Hörer hören Musikprogramme über eine Wiedergabeliste oder einen Radiosender (denke "setze es und vergiss es"), Während sich die Hörer nach vorne lehnen, wählen sie aktiv einzelne Songs aus. Die Mehrheit der Menschen bevorzugt ein Lean-Back-Erlebnis.

Im 2014, ein Drittel of Americans used their phones to stream music. Junge Erwachsene (18-24) list an Internetradio angeschlossen more than terrestrial. Zwei der fünf beliebtesten Apps in Amerika ( Pandora and Youtube) werden zum Streamen von Musik verwendet. With Americans now mehr Zeit auf ihren Handys verbringen than watching television, Es gab noch nie einen günstigeren Zeitpunkt, um das Internet zu maximieren Radioerlebnisse.

Betrachten wir die potenzielle Internetradio-Landschaft. The average person sleeps approximately sieben Stunden am Tag, Das heißt, es gibt bis zu siebzehn Hörstunden pro Tag, in denen man Internetradio hören kann. zusätzlich, it’s expected that in two years 3.5 Milliarden Menschen will be online, die Gesamtzahl der möglichen Hörstunden weltweit auf bringen 59.5 Milliarden pro Tag. Mit einem durchschnittlichen Umsatz pro tausend Stunden von $42.77 (Pandoras Rate in 2014), Es gibt eine mögliche tägliche Obergrenze von ungefähr $2.5 Milliarden in 2017. Gewährt, Dies setzt voraus, dass die Marktrate weltweit gleich ist, was derzeit nicht der Fall ist.

Damit dieses Potenzial realisiert wird, Unternehmen müssen hochgradig personalisierte Hörerlebnisse bieten, die noch nicht vollständig optimiert wurden. Internetradio muss zu jedem Teil Ihres Tages passen. Stellen Sie sich vor, Sie bekommen passiv die richtige Musik, die Ihnen beim Aufwachen hilft, motiviert dich, schneller zu laufen, produktiver arbeiten, und mehr. This type of personalization has already in der Werbung begonnen wurde aber nicht gut umgesetzt Internetradio.

jedoch, Die Hindernisse für dieses hyperpersönliche Internetradio werden langsam beseitigt. Das Schwad personenbezogener Daten Das, was unseren Geschmack ausmacht, wächst, Dies bedeutet wiederum, dass wir auch den Geschmack ähnlicher Menschen besser verstehen können. Mit den sinkenden Kosten für Streaming, Sammeln, und Speichern großer Datenmengen, sowie das Wachstum leistungsfähiger Tools zur Analyse, Unsere Fähigkeit, aus dieser Fülle von Informationen Schlussfolgerungen zu ziehen, scheint endlos zu sein. zuletzt, die Avantgarde (große Plattenlabels) sind jetzt bereit, diese digitale Verschiebung vorzunehmen. In den letzten drei Jahren, Labels haben Verträge unterzeichnet, die ihre Musikbibliotheken bei Bedarf legal zugänglich machen, Voraussetzungen für diese Transformation der digitalen Entdeckung auf Basis von Big Data schaffen.